Die Verschlüsselungsmethode PGP gibt es ja bereits seit 1991, bzw. OpenPGP seit 1998. Damit standen schon recht früh auch dem Otto-Normal-Verbraucher mächtige Tools zur Verschlüsselung ihrer digitalen Daten zur Verfügung. Implementiert wurde PGP für Verschlüsselungen von Dateien, Emails bis hin zu Instant-Messaging. Flächendeckend hat sich der Sicherheitsstandard jedoch bei den Endkunden nie durchgesetzt.Dies könnte sich möglicherweise doch noch ändern.

OpenPGP wurde auf das Android portiert und kann z.B. in Verbindung mit der Emailsoftware k9 und der OpenPGP Software APG eingesetzt werden (k9mail für Android mit OpenPGP-Unterstützung | heise Security).

Softort installiert und ausprobiert! k9 erkennt APG automatisch und sobald die Schlüssel mit APG eingerichtet sind, kann es auch schon losgehen. Viel einfacher als die derzeitige Umsetzung kann es dem Kunden wirklich nicht gemacht werden. Vielleicht würde die Integration von Public-Key-Servern die einfache Benutzung von verbessern. Schreckensmeldungen wie das Bleckberry Ultimatum in Indien oder grundsätzlich die Öffnung mobiler Kommunikationssysteme zum Zugriff des Staates (oder welche anderen Institutionen sich heimlich noch bedienen) könnten damit einen kleinen Schritt eingedämmt werden.

Erstaunlich ist es jedoch, dass viele Bürger sich über die Datenkrake Google beschweren, wie mit dem aktuellen Beispiel Google Street View deutlich sichtbar wurde, auf sonstige Privatsphäre jedoch absolut keinen Wert legen. Sicherlich ist es vielen Usern einfach nicht bekannt welche Möglichkeiten zum einen der Staat, oder gar Dritte haben, auf ihre Kommunikationsdaten zu zugreifen. Zum anderen ist vielen Usern auch nicht klar, welche Möglichkeiten sich zum Schutz auftun. Dennoch möchte ich hier die Unwissenheit der Internet-Bürger nicht mehr als Ausrede gelten lassen. Es ist ein Aufwand von Sekunden um sich schlau zu machen, ein Aufwand von Minuten um die entsprechende Software zu installieren. Wer heute noch so faul ist, sich nicht um seine eigene Sicherheit zu kümmern, dem wünsche ich auch die totale Überwachung an den Hals.

Allen die sich ernsthaft interessieren sollte hiermit geholfen sein, den ersten Schritt zu tun. Meinen Public-Key gibt es hier zum Download.

© Hoi Polloi

© Hoi Polloi

Advertisements